Gotik
Spätgotik
Epoche Maximilian I. um 1500
Renaissance
Manierismus
Barock
Klassizissmus
19. Jhdt.
20. Jhdt. (Klass. Moderne)
Moderne

Jörg Kölderer

* 1465/70 Flaurling + 1540 Innsbruck

Hofmaler von Kaiser Maximilian I.

Aus Inzing stammend, kam an den Hof nach Innsbruck und wurde 1497/98 als „Maler der kgl Majestät” genannt, wird mit 100 fl entlohnt, vermutlich für Arbeiten am Wappenturm, 1501 Hofmaler, wird später auch Hofbaumeister und Festungsanlagen-Inspizient. In Innsbruck erinnern an ihn seine Malereien am Goldenen Dachl (?), am ehemaligen Wappenturm (zerstört) und viele Illustrationen in der Buchmalerei (Jagd- & Fischereibuch, Zeugbuch..).

War beim Grabmalsprojekt Maximilians I. beteiligt, vor allem nach dem Tod Sesselschreibers, (Entwürfe für Statuetten der Heiligen). Mitarbeit am Miniatur-Triumphzug, hatte Vertrauensstellung beim Kaiser inne, brachte das zu Papier, was Maximilian sich vorstellte und verhandelte mit den ausführenden Künstlern.

Schließen

Pergamentrolle, KHM, Sammlungen Schloss Ambras

Miniatur-Triumphzug, Künstlerportraits, Kölderer & Stabius

Jagd- & Fischereibuch

Wappenturm, Kopie nach S. Kleiner, Burghauptmannschaft Innsbruck

ZIMMERMANN PUPP   WERBEAGENTUR