Gotik
Spätgotik
Epoche Maximilian I. um 1500
Renaissance
Manierismus
Barock
Klassizissmus
19. Jhdt.
20. Jhdt. (Klass. Moderne)
Moderne

Sebastian Scheel

(1. Hälfte 16. Jhdt.)

* 1479 + 1554 Innsbruck

Maler in Innsbruck, arbeitet öfters mit Sebald Bocksdorfer zusammen.

Hauptwerk „Annenberger Altar” (1517, Ferdinandeum), Renaissancealtar mit Darstellung von Innsbruck und derer von Annenberg in zeitgenössischen Kostümen, die Sippe Jesu darstellend.

„Georgsaltar” Schloss Ambras, 1515: Tafeln mit Achazius und Sebastian, welche die Züge von Karl V. und Ferdinand I. tragen, Heiliger Georg, der den Drachen tötet. Zur Betonung des Naturalismus Verwendung von Glimmerstein und Grasbüscheln! Wappenreihe und Nähe zum Georgs-Ritterorden unterstreicht Maximilian I. als Auftraggeber.

Schließen

Annenberger Altar mit Stadtansicht v. Innsbruck, © Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Annenberger Altar mit Stadtansicht v. Innsbruck, Detail, © Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Georgsaltar, S. Bocksdorfer, KHM, Sammlungen Schloss Ambras

ZIMMERMANN PUPP   WERBEAGENTUR