Gotik
Spätgotik
Epoche Maximilian I. um 1500
Renaissance
Manierismus
Barock
Klassizissmus
19. Jhdt.
20. Jhdt. (Klass. Moderne)
Moderne

Peter Löffler

(vulgo Laminger)

1438 – 1530 Innsbruck

Begründete um 1502 auf dem Gänsbühel „Büchsenhausen” eine Glocken- und Kunstgießerei (-1853). Werke, die ihm zuzuordnen sind: Glocke „Maria Maximiliana” in Schwaz, Statue Johann v. Portugal in der Hofkirche, „Lauerpfeiff”, Geschützmodell 1507.

Seine Söhne Gregor Löffler (1490-1565) und Alexander Löffler (†vor 1543) führten die Kunst des Glockengusses fort.

Gregor Löffler war der bekannteste in der Familie, zahlreiche Glocken und Geschütze gehen auf ihn zurück (Chlodwig/Hofkirche), Christoph Löffler (1568-1623) machte sich vor allem im Geschützguss einen Namen.

Schließen

Geschützmodell „Lauerpfeiff“, KHM, HJRK

ZIMMERMANN PUPP   WERBEAGENTUR