Gotik
Spätgotik
Epoche Maximilian I. um 1500
Renaissance
Manierismus
Barock
Klassizissmus
19. Jhdt.
20. Jhdt. (Klass. Moderne)
Moderne

Ernst Nepo

* 1895 Dauba + 1971 Innsbruck

Maler der Neuen Sachlichkeit. Studierte 1913/14 an der Wiener Kunstgewerbeschule unter anderem bei Oskar Strnad. Lebte ab 1918 in Innsbruck, wo er im Mittelpunkt des "Mühlauer Kreises" stand, ab 1927 Mitglied der Wiener Secession.

Nepo war u.a. Bühnenbildner, Portraitist, anfangs Expressionist, kommt aber immer mehr zur Neuen Sachlichkeit, einer programmatischen Reduktion alles Sichtbaren. Großes Werk, z.B. „Familienportrait” 1929 (Ferdinandeum).

Schließen

Familienbild, © Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

ZIMMERMANN PUPP   WERBEAGENTUR